Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Gruppenregeln

  • Zugang zur Selbsthilfegruppe ist die eigene Betroffenheit. Dieses Betroffensein ist jedoch keineswegs für alle dasselbe, sondern für jeden unterschiedlich.
  • Jede/r Gruppenteilnehmer/in ist für das Gelingen der Gruppe im gleichen Maße verantwortlich! Jeder darf und soll Vorschläge machen und aktiv werden. Die OrganisatorInnen der Gruppe haben die gleichen Rechte und Pflichten wie jeder andere Gruppenteilnehmer auch. D. h. aber auch Sie sind nicht allein für das Gelingen der Gruppe verantwortlich! Im Sinne von „Selbsthilfe heißt auch Selbstmanagement“, trägt jede/r TeilnehmerIn die Gruppe mit.
  • Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer ist ExpertIn in eigener Sache, niemand ist ExpertIn für die anderen TeilnehmerInnen.
  • Was in der Gruppe besprochen wurde, wird niemals nach außen getragen (Schweigepflicht). Jeder muss die Gewissheit haben, dass alles, was in der Gruppe besprochen wird oder wer an der Gruppe teilnimmt, nicht nach außen getragen wird. Bruch dieser Regel führt zum sofortigen Ausschluss aus der Gruppe.
  • Auch Fotos dürfen nur nach Erlaubnis ALLER auf dem Bild zu sehenden Personen gemacht werden bzw. nur nach Erlaubnis ALLER auf dem Bild zu sehenden Personen ins Internet gestellt werden.
  • Ist man betrunken oder high, darf man nicht am Treffen teilnehmen.
  • Jegliche physische oder psychische Gewalt (Beschimpfen, Beleidigen) ist verboten.
  • Selbsthilfegruppen-TeilnehmerInnen werden mit ihrer individuellen Krankheitserfahrung in der Gruppe akzeptiert und sind für sich selbst verantwortlich.
  • Alle TeilnehmerInnen sind gleichberechtigt. Trotzdem gibt es abgesprochene Verantwortlichkeiten für die Organisation und Koordination der Gruppentreffen und anderer Aktivitäten.
  • Die TeilnehmerInnen weden gebeten, regelmäßig zu den Gruppentreffen zu kommen (d. h. nicht jedes Mal, aber halt immer wieder und nicht nur alle heiligen Zeiten). Nur wenn die Mitglieder regelmäßig an den Treffen teilnehmen, kann eine vertraute Gruppenatmosphäre entstehen. D. h. Dein Erfolg und auch der Erfolg aller Mitglieder der Gruppen hängt direkt von regelmäßiger Teilnahme ab. Jeder kann nur davon profitieren! Schön ist es darum auch immer, wenn Du kurz Bescheid gibst, wenn Du einmal nicht kommen kannst oder magst.
  • Bitte keine Beleidigungen und Abwertungen im Gespräch. Man kann offen seine Meinung sagen und muss auch mit keinem reden, mit dem man nicht sprechen will. Konflikte und Probleme können, dürfen und sollen aber angesprochen werden, dabei darf  selbstverständlich der grundlegende Respekt vor den anderen nicht vergessen werden.
  • Berührungen (auch nur ein Stupsen an der Schulter oder dergleichen) bitte nur nach Erlaubnis des anderen – manche Teilnehmenden sind traumatisiert und können sich dadurch schrecken. Auch hat jede/r das Recht, eine Bitte oder ein Ansuchen abzulehnen, d. h. in der Gruppe oder im Gespräch die eigenen Grenzen zu beschützen.
  • Wenn jemand aus der Gruppe aussteigen will, wäre es höflich, den anderen Gruppenmitgliedern die Gründe dafür bekannt zu geben. Einerseits, um sich selbst darüber klar zu werden und weil es bei den Gruppenmitgliedern ein ungutes Gefühl hinterlässt, wenn ein Teilnehmer unbegründet wegbleibt. Daher: Bitte brich nicht einfach den Kontakt zur Gruppe ab. Jeder in der Gruppe gestaltet die Gruppe mit. Das ist das oberste Gebot einer Selbsthilfegruppe. Wenn Du mit etwas unzufrieden bist oder Du durch etwas verletzt wurdest, was in der Gruppe passiert ist, so habe den Mut dies mitzuteilen. Die Gruppe ist ein Ort, wo Du offen sprechen kannst und dies auch ausdrücklich gewünscht ist. Sollte die Gruppe nicht oder nicht mehr das richtige sein, so wäre es auch schön, wenn Du das mitteilst, damit wir Dich verabschieden dürfen.
  • Umgang mit Konflikten: In jeder Gruppe gibt es Unstimmigkeiten. Je rascher wir in der Gruppe darüber offen reden desto schneller kann ein Konflikt beigelegt werden. Die Gruppe ist ein Übungsfeld. Das hilft, auch anderswo Konflikte besser zu bewältigen

Bitte versuche die Regeln so gut es geht einzuhalten! Wir wollen gegenseitig auf deren Einhaltung achten und uns freundlich daran erinnern, wenn es mal einen menschlichen Ausrutscher gibt.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.